BEWEGER-PERSÖNLICHKEITEN: John Wimber

Heute stellen wir einen markanten »Beweger« neuerer Zeit vor. John Wimber, der legendäre Musiker, Gründungsdirektor der Abteilung für Gemeindewachstum am Fuller Theological Seminary und Gründer der Vineyard-Church-Bewegung. Er war einer der führenden Personen der charismatischen Bewegung in Nordamerika und Europa in den Achtziger und Neunzigerjahren des 20. Jahrhunderts.

MC 510 – Deutschland, und die Vineyard Bewegung …

Zum ersten Mal hörte ich von Wimber durch seinen Kurs MC 510 »The Miraculous and Church Growth.«, den er von 1982 – 1985 am Fuller Seminary gab und der alles sprengte, was das Seminar bis dahin gesehen hatte. Die internationale Aufmerksamkeit war mit einem Schlag erwacht. Auch viele Kritiker meldeten sich zu Wort.

John Wimber war ein »laid-back Kalifornier«: locker, nicht eitel, bescheiden und sehr sympathisch. Auch in Deutschland fand Wimber guten Eingang in die christliche Szene. Die GGE hatte ihm 1987/88/92 die große Bühne ihrer Mitarbeiterkonferenzen in Frankfurt/Main … geöffnet. 1987 zum Thema „Evangelisation in der Kraft des Heiligen Geistes“. Martin Bühlmann tat das in der Schweiz und wurde zu einer Schlüsselperson der Bewegung im deutschsprachigen Raum. John sprach nun weltweit auf vielen Konferenzen dieser Art. Die christliche Szene war aufgerüttelt. Er selbst wollte allerdings nicht nur auf Konferenzbühnen wirken, er sah sich selbst als ein Leiter mit einer apostolischer Beauftragung: Gemeinden zu gründen und aufzubauen, darum ging es ihm auch weiterhin als Church-Growth Mann!

Worship! und Churches

Als Nebenprodukt des Aufbruchs um den Musiker John Wimber entstand eine bemerkenswerte Fülle von Worshipsongs, die auch unsere Gottesdienstkultur beeinflusst haben. Als eine Folge davon brachte die Bewegung neben John viele weitere Lobpreisleiter hervor, die zum Teil weltweiten Einfluss hatten. 2017 zählten weltweit 2500 Gemeinden zur Vineyard Bewegung. Auf YouTube kann John Wimber immer noch erlebt werden. Jonathan Wallace stellt diesen Leiter in »Gesichter und Geschichten der Reformation« so vor:

JOHN WIMBER

John Wimber und seine Frau Carol beteten mit ihrem gemeinsamen Freund Gunner auf den Knien. Das war der Augenblick, in dem John erkannte: »Ich werde mein zukünftiges Leben als ein Narr für Christus führen!« Bewegt von dem Gleichnis von der kostbaren Perle gab John von heute auf morgen seine erfolgreiche Musikkarriere auf.

Wie war es dazu gekommen? War es doch die Ehekrise oder waren es die kritischen Rückfragen in Carols Kirchengemeinde gewesen, die ihn auf den christlichen Glauben neugierig gemacht hatten? John verstand vieles nicht: Taufe, Dreieinigkeit, Tod und Auferstehung. Aber er ließ nicht locker.

Und dann war es so weit. John und Carol waren sich sicher. Sie wagten den Schritt des Glaubens. Begeistert gab John nun weiter, was er gefunden hatte. Hunderte wurden zu Nachfolgern von Jesus. Die Gemeinde, in der er jetzt Verantwortung übernahm, wuchs immer mehr.

Doch John fragte weiter. Er fühlte sich matt und war nicht zufrieden mit der Frucht, die er in seinem Leben wahrnehmen konnte. Eines Tages sprach Gott zu ihm: »Ich habe deinen Dienst gesehen, jetzt werde ich dir meinen zeigen!«

Carol traf sich in dieser Zeit regelmäßig mit einigen anderen Frauen. Gemeinsam öffneten sie sich für das Wirken des Heiligen Geistes. Da geschahen Wunder vor ihren Augen. Als sie für Kranke um Heilung beteten, wurden diese gesund. Immer mehr verbreitete sich die Nachricht von dem, was sich dort in der Quäker-Gemeinde ereignete.

Auch John und Carol verstanden nicht, was da durch sie und um sie herum passierte. Schließlich fand John eine Antwort für sich: Wenn er einfach das Wort Gottes lehrte, dann tat Gott das Seine. John hielt weltweit Vorträge, schrieb Bücher und unterrichtete über »Zeichen und Wunder« am theologischen Fuller Seminary in Pasadena. Bleibenden Eindruck hinterließ er nicht nur durch das wachsende Netzwerk der Vineyard-Gemeinden; er beeinflusste auch die Gemeindeerneuerung nachhaltig, insbesondere in der anglikanischen Kirche Englands.

Auch als er selbst an Krebs* starb, hielt er daran fest, dass »Zeichen und Wunder« natürlicherweise zum Leben aller Gemeinden und aller Christen gehören. (JoW)

*John Wimber starb am 16. November 1997 an einer Hirnblutung!
Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Fontis Brunnen Verlag, Basel.

Bücher von John Wimber*

John Wimber schrieb auch mehrere Bücher, teilweise zusammen mit Kevin Springer, welche die charismatische Bewegung beeinflussten:

  • A Brief Sketch of Signs and Wonders through the Church Age. Vineyard Christian Fellowship, Placentia, California 1984
  • Signs and Wonders and Church Growth. Vineyard Ministries International, Placentia, California 1984
  • Power Evangelism. Hodder & Stoughton 1986. (2013. ISBN 978-1-4447-5027-0)
  • Power Healing. HarperOne 1987. (2009. ISBN 978-0-06-069541-5)
  • Power Encounters. Harper & Row, San Francisco 1988
  • The Dynamics of Spiritual Growth. 1990
  • Power Points. Harper & Row, San Francisco 1991

In deutscher Übersetzung:

  • Mit Kevin Springer: Vollmächtige Evangelisation. Gerth, Projektion J, Wiesbaden 1986 und Gerth, Asslar 2000. ISBN 978-3-89490-333-6
  • Mit Kevin Springer: Heilung in der Kraft des Geistes. Projektion J, Wiesbaden 1987 und Jesus Freaks, Remscheid 2010. ISBN 978-3-925352-06-5(mehrere Auflagen)
  • Vergebung im Reich Gottes – Wie Gottes Gnade Ihr Leben verwandeln kann. Projektion J, Wiesbaden 1987.
  • Mit Kevin Springer: Die Dritte Welle des Heiligen Geistes, was kommt nach der Erneuerung? Projektion J, Wiesbaden 1988.
  • Gemeinschaft im Reich Gottes. Wie Christen miteinander leben sollten Projektion J, Wiesbaden 1989. ISBN 978-3-925352-27-0
  • Leben im Reich Gottes. Wie Gott ihren Charakter verändern kann. Projektion J, Wiesbaden. ISBN 978-3-925352-12-6
  • Leiden im Reich Gottes. Wie Sie mit geistlichen Prüfungen umgehen können. Projektion J, Wiesbaden. ISBN 978-3-925352-14-0
  • Dienen im Reich Gottes. Wie Sie Gottes Plan für Ihr Leben erkennen. Projektion J, Wiesbaden. ISBN 978-3-925352-13-3
  • Vollmacht im Reich Gottes. Wie Sie das Evangelium vollmächtig verkündigen können. ISBN 978-3-925352-28-7
  • Einblicke ins Reich Gottes. Was die Bibel über die Herrschaft Gottes sagt. Projektion J, Wiesbaden 1991.
  • Der Weg zu geistlicher Reife – Ein Glaubenskurs zum Selbststudium und für Kleingruppen. Projektion J, Hochheim 1993. ISBN 978-3-89490-023-6

Weblinks

*Diese Zusammenstellung stammt aus dem Wikipedia Eintrag zu John Wimber.
Bildnachweis: http://www.vineyardusa.org

Die Geschichte der Vineyard-Bewegung hat Marlin Watling in seinem Buch »Natürlich übernatürlich: Die Geschichte der Vineyard-Bewegung« 2011 bei SCM veröffentlicht.


Themenseite: »Beweger« – Leiter mit apostolischem Format

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6

Gesichter und Geschichten der Reformation
366 Lebensbilder aus allen Epochen
Dr. Roland Werner (Hrsg.), Johannes Nielsen (Hrsg.)
Fontis Brunnen Verlag
756 Seiten, 16,99 €

Like us on facebook

Dieser Beitrag wurde unter Die Person des Leiters, Lothars Leiterpost abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu BEWEGER-PERSÖNLICHKEITEN: John Wimber

  1. Olaf Janowski schreibt:

    Sie könnten gerne auch die Geschichte der Calvary Chapel und hier der CC-Gemeinde in Anaheim mit einfliessen lassen. Diese wurde ja die erste Vineyard Gemeinde.
    Leider hat sich Calvary Chapel Anfang der 80er Jahre in Vineyard und Calvary Chapel gespalten.

    Wenn gewünscht, kann ich mit Hintergrundinformationen über die Jesus People Bewegung dienen.

    • lotharkrauss schreibt:

      Danke für den Hinweis. Da es in dem Beitrag um die Beweger-Persönlichkeit John Wimber geht, vernachlässigen wir die Calvary Chapel Wurzel etwas 🙂 Chuck Smith wäre hier eher ein Thema … Lieben Danke dennoch für diesen Hinweis. DER LEITERBLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s