DER TIPP: »LOGOS BIBLE SOFTWARE«

Die Bibel ist definitiv eine der ergiebigsten und effektivsten Quellen für Führungskräfte! Kaum eine Führungssituation, die nicht direkt oder indirekt zur Sprache kommt. Weisheit und Rat zur Mitarbeiterführung und Personalentwicklung in Fülle. Hinweise zur Burn-Out Prävention. Leitlinien, um gute Prioritäten zu setzen, die auch im Rückblick überzeugen. Ein Weisheitsschatz, der über Jahrtausende gewachsen ist.

Wie kann man – ob als interessierter Laie oder als versierter Fachmensch – effektiv, zeitschonend, qualitativ und gründlich von der Bibel profitieren? Die Bibelsoftware von Logos eröffnet einen großartigen Weg dazu. Sie macht richtig Spaß, ist super einfach zu bedienen und eröffnet leicht einen tiefen Zugang zur Bibel, der sonst eher Experten vorbehalten bleibt. Wir stellen die Software hier vor. 

VORWEG!

Ich muss es gleich vorwegnehmen:Die Software ist so leistungsfähig, vielschichtig und voller Möglichkeiten, dass ich hier nur ganz an der Oberfläche ein paar persönliche Gedanken ansprechen kann. Die Trainingsvideos eröffnen einen guten Einblick und wer sich mit Logos eine Zeit lang beschäftigt, entdeckt das unglaubliche Potential der Software. Das ist der Grund, warum dieser Beitrag in zwei Abschnitten kommt und etwas länger ausfällt.

Konzept des Beitrages: Zwei Reflexionen zu Logos!

Zuerst eine Kurzvorstellung von mir für den interessierten Laien. Mit Links, Screenshots usw. Weiter unten, im zweiten Teil, eine fachliche Reflexion für Studenten und theologische Experten, Lehrer, Pastoren, Pfarrer … Dafür konnten wir Dr. Rudolf Fichtner gewinnen, der ein Experte für alte Sprachen ist und als Studienleiter am Theologischen Seminar Beröa arbeitet.



Inhalt

  • MEINUNG: Logos – eine Bibelsoftware der Extraklasse!
  • VORTEIL: Deutsche Werke
  • FAKT: Eine starke Alternative zu den Marktbegleitern
  • FRAGE: Und wenn es an biblischen Sprachkenntnissen mangelt?
  • PRAKTISCH: Schneller Einstieg – »weites Land!«
  • AUSWAHL: Von Einsteiger bis Gold!
  • FLEXIBEL: Viele Plattformen – ein Programm!
  • FAZIT: Für wen …, wie kennenlernen … testen?
  • ZULETZT: Für Nutzer von BibleWorks

MEINUNG: Logos – eine Bibelsoftware der Extraklasse!

Sie ist nicht die einzige Software zur Bibel auf dem Markt, richtig! Und auch nicht die Billigste. Aber Logos ist ein Programm der Extraklasse! Mein Weg zu Logos führte über Elbiwin, Accordance und OliveTree. Tim Kellers 1388 Predigten wurden über Logos zur Verfügung gestellt*. Das war mein Anlass in Logos einzusteigen. Jede Software hat ihre Stärken, aber Logos ist eine andere Liga!

Für mich als Praktiker, der es aber schon genau wissen will, stand immer die Frage im Vordergrund, …

  • … wie einfach das Programm zu bedienen ist?
  • … welche Bibeln, Kommentare, Lexika und weitere Fachbücher verfügbar sind?
  • Wie ich schnell einen zuverlässigen Blick in den Grundtext werfen kann, dabei die grammatikalischen Besonderheiten verstehen und eine angemessene Wahrnehmung zum Kontext gewinnen kann?
  • Sind die Texte unkompliziert in meine Rednermanuskripte zu übernehmen, kann ich Übersichten erstellen und auch sonst die Erträge meiner Studien „sichern“?
  • Darüber hinaus spielte für mich die Frage nach dem Angebot deutschsprachiger Fachbücher, Bibeln und Kommentare, Lexika, Sprachhilfen … eine Rolle.

DENN: Das englischsprachige Literaturangebot in den Bibelprogrammen ist oft sehr gut, die deutsche Fachliteratur bleibt aber häufig außen vor. Das ist ein kritischer Punkt, der bei der Entscheidung gut zu bedenken ist!

DER VORTEIL: Deutsche Werke!

Logos hat sich dieser Schwäche angenommen und bietet eine gutes und wachsendes Angebot an deutschen Fachbuchreihen!

Logos hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, führende deutsche Fachreihen in die geniale Software aufzunehmen. Lizenzrechtlich ist das nicht ganz einfach, aber die Fortschritte sind sehr beachtlich. Aktuell sehe ich keinen Mitbewerber, der dieses Level erreicht! Eine Liste der deutschen Werke und ihre Verfügbarkeit in den unterschiedlichen Versionen von Logos ist hier einzusehen.

Um mal nur ein paar Werke zu nennen, beginne ich mit Siebenthals Griechische Grammatik zum Neuen Testament, das Theologisches Wörterbuch zum Alten Testament (ThWAT, 10 Bände) oder den Kommentar zum Neuen Testament aus Talmud und Midrasch von Strack und Billerbeck (3 Bände). In der Gold-Version der Software befindet sich auch Herders Theologischer Kommentar zum NT (24 Bände), auch das Exegetisches Wörterbuch zum Neuen Testament (EWNT) von Balz und Schneider oder das Theologische Handwörterbuch zum Alten Testament von Jenni und Westermann (2 Bände). Nicht alle Werke können derzeit ausgeliefert werden. Aber die Nachlieferungen kommen stetig.

Kürzlich angekündigt wurden zwei Reihen, die mich schon viele Jahre in Buchform begleiten:

Theologisches Wörterbuch zum Neuen Testament (ThWNT) (Kittel) (10 Bde.)

Meine Jugendgruppe schenkte mir 1992 eine Sonderausgabe. Nun ist der Klassiker nun erstmals digital verfügbar! Es gilt als ein exegetisches Jahrhundertwerk! 45 Jahre wurde daran gearbeitet. Durch die Einbindung in Logos bekommt das Werk einen fantastischen Mehrwert, den die Buchausgabe selbst nie bringen könnte. Von der Zeitersparnis gar nicht erst zu reden …

Dietrich Bonhoeffer Werke (17 Bände)

Die historisch-kritische Ausgabe der Werke Dietrich Bonhoeffers umfasst 16 Bände und einen Registerband. Antiquarisch habe ich sie mir über Jahre zugelegt. Oft stand ich vor der Frage, wo ich zu einem Thema, Stichwort, Bibeltext Bonhoeffers geniale Gedanken finden kann. Der Registerband war schon sehr hilfreich, mit Logos kommt auch dieses Werk in eine andere Dimension.

FAKT: Eine starke Alternative!

In der englischsprachigen Welt ist Logos schon jetzt das »Schwergewicht auf dem Markt«, im deutschsprachigen Raum setzt das Programm zu einem »Siegeszug« an. Warum?

Man könnte an die großartige digitale Bibliothek denken, die unkompliziert und schnell den Zugang zu Hintergrundinformationen für den Bibeltext ermöglicht. Die eigentliche Stärke von Logos ist jedoch die enge Verzahnung dieser Bibliothek mit einer großen Zahl von weiteren Datensätzen und Spezialwerkzeugen zur Bibelauslegung.

  • Erweiterte Interlinearbibeln verknüpfen den deutschen Bibeltext nahtlos mit dem Grundtext, Wort für Wort.
  • Der Bibelatlas visualisiert die meisten Ereignisse der Bibel. Man kann nach Orten, Personen, Bibelstellen oder Ereignissen suchen.
  • Assistenten helfen Wörter, Themen oder Bibelstellen erforschen, und machen dabei Informationen aus Dutzenden Quellen an einem Ort verfügbar.
  • Eine dynamische Konkordanz für jedes Werk in der Bibliothek.
  • Dutzende analytische Datensätze, etwa Bezüge zur Bibel in antiker Literatur, Wortbedeutungsanalyse, Stilfiguren oder linguistische Merkmale des Bibeltexts.
  • Die Suche im Bibeltext nach bestimmten Merkmalen (syntaktischen, morphologischen oder semantischen Merkmalen) – oder aus jedem Datensatz zur Bibel.
  • Mit visuellen Filtern kann eine Suche in einen automatischen Textmarker verwandelt werden – sehr coole Funktion, ich liebe sie!

»Logos ermöglicht durch seine einzigartige und gut funktionierende Verknüpfung der verschiedenen Quellen, schnelles und effizientes Nachschlagen in verschiedenen Werken parallel. Die detaillierte und personalisierbare Suchfunktion des Programms verschafft einen schnellen Überblick und man findet wonach man sucht.« | Lukas Bischoff, Theologiestudent

Und wenn es an biblischen Sprachkenntnissen mangelt?

Auch wenn man keine Sprachkenntnisse für die Ursprachen der Bibel im eigentlichen Sinn mitbringt, führt Logos den Nutzer in die Tiefe des Textes und stellt alle verfügbaren Hilfsmittel in den synchronisierten Fenstern problemlos bereit. Mit wenigen Klicks erreiche ich als Nutzer Informationen, die mir sonst nur durch aufwendige Recherchen mit bester Fachliteratur zugänglich sind.

PRAKTISCH: Schneller Einstieg – »weites Land!«

Die vordefinierten Vorlagen auf der Startseite ermöglichen mir einen schnellen und konkreten Einstieg und vermeiden, dass ich vom Leistungsangebot der Software überfordert werde. Erst mit der Zeit entdecke ich in der Tiefe die großartigen Möglichkeiten, die Logos mir zeitsparend zugänglich macht. Es ist ein weites Land, das es zu entdecken gilt. Diese gründliche Einarbeitung in die Software ist vielleicht etwas herausfordernd, aber auf alle Fälle lohnend! Dennoch gilt: der unmittelbare Nutzen ist vom ersten Moment an greifbar. So kann man gelassen sich Zug um Zug einfinden. Super.

DIE AUSWAHL: Von Einsteiger bis Gold!

Welche Bibeln, Bücher, Werke … sind in welcher Version der Software vorhanden? Hunderte von Titeln umfasst das Angebot schon. Hier steht eine PDF Datei mit den deutschen Titeln zum Download bereit. Ein Klick auf den nachfolgenden Auszug öffnet die vollständige Datei.

FLEXIBEL: Viele Plattformen – ein Programm!

Wer sich für Logos entscheidet, kann die Software nicht nur auf einem Gerät oder einer Platform nutzen. Ob Windows, Mac, iPad, iPhone, Android Geräte oder Kindle Fire. Eine »Logos Web App« ist in englischer Sprache ist ebenfalls für Nutzer von Logos 7 im Browser verfügbar. Dabei synchronisiert sich alles über die Plattformen hinweg und ermöglicht ein flexibles Arbeiten.

»Für mich ist Logos wertvoll, weil mir es die Arbeit unheimlich erleichtert. Gerade durch das wachsende Angebot von guten deutschen Titeln habe ich schnellen Zugriff auf alles, was ich zur Predigtvorbereitung brauche. Logos begleitet mich von der ersten Idee bis hin zum Schreiben der Predigt und Dank der mobilen Apps bis auf die Bühne. Einfach hervorragend!«| Mark Schröder, leitender Pastor der ELIM Leipzig

FAZIT: Jeder, der ernsthaft …

… mit den Bibeltexten arbeiten möchte, wird durch Logos einen großen Gewinn haben. Jeder Euro lohnt sich, auch wenn zu Anfang eine richtige Investition nötig ist.

Logos kennenlernen …

  • Englische Trainingsvideos sind hier zu sehen
  • Deutsche Trainingsvideos entstehen erst, aber Sven Blissenbach hat schon erste hilfreiche Videos produziert. Sie sind hier anzuschauen.

Logos testen …

Wer einen Eindruck von Logos gewinnen möchte, kann sich mit diesem Link die App oder die Software kostenlos laden.

Das ganze Leistungsangebot der Versionen wird hier vorgestellt. Die Liste der enthaltenen Werke ist hier als PDF verfügbar.

»Ich würde LOGOS empfehlen, weil man eine sehr gute Ausstattung zur Arbeit mit der Bibel hat und diese beliebig erweitern kann – und das nicht in Form von unzähligen Büchern, sondern auf einem Laptop oder Tablet.« | Jonathan Seßler, Theologiestudent

Und wenn ich die Software verkaufen, vererben möchte?

Dann ist das problemlos möglich! Mehr dazu ist hier zu lesen.

Umstiegsangebot von BibleWorks zu Logos

BibelWorks stellt zur Überraschung mancher Nutzer sein Programm im Juni 2018 ein. Logos bietet Nutzern von BibleWorks einen Umstieg auf ihre Software zu besonderen Konditionen an. Informationen dazu gibt es hier.

Lothar Krauss



Überfordert?

Wer sich zum ersten Mal mit dem aktuellen Bibelprogramm von Logos beschäftigt, kann schnell überfordert sein von der Fülle des Angebots: So viele Bücher, „Pakete“ und Produkte. Über diese erdrückende Vielfalt des Angebots geben Vergleichstabellen einen sehr guten Überblick.

Wissenschaftliche Oberfläche

Nach Veröffentlichung einer wissenschaftlichen Logos-Oberfläche in Deutsch (das meint z.B., die Bibelsoftware kann die biblischen Sprachen in den maßgeblichen hebräischen bzw. griechischen Bibelausgaben mit ihren textkritischen Apparaten darstellen) haben wir uns als BERÖA-TEAM entschieden, diese Software den Studierenden möglichst kostengünstig zugänglich zu machen. Nachfragen seitens der Studentenschaft sind zahlreich.

Was schätze ich an dem Programm?

  • Einmal die intuitive Art der Benutzerführung. Bereits Excel und Pagemaker waren mir zu kompliziert, aber Logos ist nach kurzer Eingewöhnung „hammerleicht“!
  • Die riesige Auswahl an guten Kommentaren, die mit der Lektüre des Bibeltextes „mitlaufen“, was die Analyse einer bestimmten Textstelle erleichtert und den Zeitaufwand erheblich verringert gegenüber dem Nachschlagen in gedruckten Bänden.
  • Musste man früher umständlich Folien hebräischer oder griechischer Bibelstellen basteln oder die Texte kopieren, um sie im Unterricht zu präsentieren, startet man heute das Programm. Fertig. Für Lektüre und exegetische Übungen kann man die Texte am Bildschirm erklären, evtl. einen interessanten Kommentar oder Bilder dazu schalten oder eine der zahlreichen deutschen Übersetzungen mitlaufen lassen. Geht man mit der Maus auf einen Begriff, öffnet sich ein Fenster mit Übersetzung und grammatikalischer Bestimmung. Auch die eigene Lektüre am Grundtext kann so wesentlich schneller und mit weniger Frust vorangehen.
  • Oder man erklärte anhand der Standardwörterbücher wie des „Gesenius“ für Hebräisch oder des „Walter Bauer“ (nicht in Logos enthalten!, nur die englische Alternative BDAG) für ntl. Griechisch (um nur die zwei alten Klassiker zu nennen), wie man solche Hilfsmittel benutzt.
  • Als Sprachlehrer bin ich begeistert, dass die Grammatik des Neutestamentlichen Griechisch von Heinrich von Siebenthal, aber auch sein Sprachlicher Schlüssel aufgenommen wurden. Selbst das theologische Wörterbuch zum Alten Testament (ThWAT) in 10 Bänden fehlt nicht.

Mit all dem kratze ich noch an der Oberfläche, zu groß ist der Umfang an Hilfsmitteln, um sie hier aufzuführen. 

Bemerkenswert ist auch die Funktion „Assistenten“. Der Bibelstellenassistent stellt mit einem Klick zu einer gegebenen Textstelle alle relevanten Informationen zusammen (Kommentare, Zeitschriftenartikel, Parallelstellen, antike Literatur, Theologien usw.). Analog arbeiten der Predigtassistent und der Wortstudienassistent, der alle Bedeutungen und Vorkommen eines bestimmten Begriffes in der Bibel auflistet. Für den Exegese-Unterricht besonders interessant ist der Exegese-Assistent, besonders in der Funktion ‚Diagramme‘. Sie erstellt Satzstrukturen von Bibeltexten, d.h. ein Text wird automatisch zu kleineren Sinneinheiten ‚aufgelockert‘. Hier können Studierende, die unsicher sind, wie die einzelnen Satzarten zu bestimmen sind (z.B. Hauptsatz oder Nebensatz) sich das Ergebnis anzeigen lassen: Grammatikanalyse per Mausklick — sehr praktisch…

Fachwerkzeug für Facharbeiter!

Ich habe nach der „freeware-Phase“ jahrelang mit Olive Tree, Accordance, BibleWorks und SESB gearbeitet. Alles gute Bibelprogramme mit wissenschaftlichem Anspruch. Ich benutze seit 8 Jahren Logos und empfehle es den Beröanern — es ist vielleicht nicht besser als die Konkurrenz, aber it is fun to use!!

Kein Handwerker, der etwas auf sich hält, kauft sein Werkzeug beim Lebensmitteldiscounter, weil’s billiger ist. Als Pastoren sind uns die wichtigsten und kostbarsten Dinge anvertraut: Menschen und Wort Gottes. Da sollte man am „Werkzeug“ nicht sparen. Nachdem ich jahrelang mit Freeware-Produkten gearbeitet hatte, entschied ich mich 2012 zum Platinum-Paket (Ratenzahlung ist möglich), das ich inzwischen um das deutsche Silber-Paket ergänzt habe. Inzwischen gibt es einen wachsenden Produktbereich mit deutschsprachiger Literatur und Nutzeroberfläche.

Welches Paket?

Mit welchem Paket und in welcher Preisklasse soll ich also einsteigen? Das hängt stark von dem persönlichen Bedarf ab. Preislich ist von ca. 160 (Starter Paket) bis 8700 Euro (Collector’s Edition) „alles drin“. Als Theologischer Lehrer und Dozent für Biblische Sprachen und Exegese halte ich eine Version ab dem Silber-Paket, besser noch ab Gold für sinnvoll.

Der Preis reduziert sich allerdings für Studenten und Lehrende deutlich.Schulen können Rabbate erhalten. So können z.B. beim Silber-Paket (und allen anderen regulären Paketen) alle Studenten nach Anmeldung 20% Rabatt bekommen, Lehrende 40%. Ist Logos für ein Fach oder das Studium vorausgesetzt, sind auch 30% möglich. Zudem kann es bei zentral bezahlten Sammelbestellungen auf die regulären Pakete Mengenrabatte geben: 30% ab 15 Lizenzen, 35% ab 25, 40% ab 35, 50% ab 50.

Logos für Beröa Studenten wird hier vorgestellt. Sicher können andere Theologische Bildungseinrichtungen ähnliche Vereinbarungen treffen.

Für den deutschen Markt stehen Muttersprachler als Ansprechpartner zur Verfügung.  Überhaupt überzeugt mich die Professionalität der innovativen Macher von Logos. Ihre Biblesoftware ist plattformübergreifend, was ich enorm schätze. Egal, ob Computer, Tablet oder Mobiltelefon, das Arbeiten macht auf allen Geräten, jedenfalls seit dem letzten Update auf Version 7, Spaß! Für für Tablets und Smartphones ist dabei die Internetverbindung allerdings praktisch unerlässlich.

Dr. Rudolf Fichtner

Über Lothar Krauss

Ehemann | Vater | Pastor | Blogger | Netzwerker
Dieser Beitrag wurde unter Buchtipps, Die Werkzeuge des Leiters, Fitness für Leiter, Geistliches Wachstum, Speziell für Pastoren abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu DER TIPP: »LOGOS BIBLE SOFTWARE«

  1. pfarrerackermann schreibt:

    Im Großen und Ganzen stimme ich dem Rezensenten gerne zu. Seit Jahren arbeite ich gerne mit Logos, schon zu der Zeit als der deutsche Markt noch nicht deutlich im Blick war. Manche Schwäche gibt es aber doch. Bis Luther 2017 verfügbar war, hat es über ein Jahr gedauert. Und auf dem Smartphone funktioniert diese Ausgabe, die ja zum Standard in der evangelischen Kirche erklärt worden ist, immer noch nicht.

  2. Vielen Dank für die ausführliche Rezension von Logos. Die wachsende deutsche Bibliothek ist sehr reizvoll. Freue mich schon auf die Bonhoeffer Werksausgabe, die bereits als Paperback besitzt. Werde mir doch noch ein Basispaket zulegen (Silber), auch wenn das nicht ganz billig ist. Obwohl: Lieber Logos als ne große „Klotze“ für das gleiche Geld… Danke auch für Ihre Buchrezensionen.

  3. Benjamin Misja schreibt:

    Schön, dass Sie Logos schon so lange benutzen. Wir hoffen stark, dass Verzögerungen wie bei der Luther 2017 in Zukunft nicht mehr vorkommen! Es sollte nun auch nicht mehr lange dauern, bis die neue Lutherbibel auch mobil verfügbar ist.

Kommentare sind geschlossen.