WAS MACHT KIRCHE ATTRAKTIV?

Schwer zu sagen, vermutlich. Hier kommen aber 10 Dinge, die deine Kirche definitiv NICHT braucht, um für junge Leute anziehend zu sein! Kara Powell und ihr Team forschen und lehren am Fuller Youth Institute in Kalifornien. In ihrem Buch Growing Young nennen sie diese zehn Dinge, die eine Kirche nicht braucht, um anziehend auf junge Leute zu sein. Hier sind sie, mit ein paar Vorbemerkungen zur Reflexion:

Wie werden wir anziehend für junge Leute?

Diese Frage stellen sich immer mehr Kirchen und Gemeinden. Viele Gemeinschaften und Gemeinden, die darauf keine Antwort fanden, gibt es heute nicht mehr! Ich vermute, dass hunderte von Gemeinden dieses Schicksal in den nächsten 20 – 30 Jahren erleiden werden, wenn sie keine Antwort finden!

Anziehende Kirchen

Wir hören aber auch von neuen und erneuerten jungen Kirchen in Großstädten, die in wenigen Jahren 500 und mehr Leute mit ihren Gottesdiensten erreichen. Was ist da passiert? Diese Entwicklungen gab es in den 1980er Jahren in der Form nicht, als ich meine erste Stelle als Jugendpastor in Altensteig antrat! Was kann man von diesen Kirchen lernen?

Wer fragt führt!

Diese Frage sollten sich auf alle Fälle Gemeindeleiter immer neu stellen. Fragen sind ein „mächtiges“ Führungsinstrument! Effektive Führungskräfte beherrschen es. Darüber hinaus gilt die Einstellung: Niemand ist zu „erfolgreich“ in dem was er tut, als dass er oder sie nicht beständig dazulernen könnte. Leo Bigger, der Leiter des ICF Movements sagte neulich in kleiner Runde, dass er bis heute viel von vielen Leuten lernen will. Wann immer er davon hört, dass andere etwas gut und wirksam tun, würde er hinfahren, Fragen stellen und kopieren 🙂 Tolle Einstellung von Leo: ER BLEIBT IM LERNMODUS! Diese Top-Einstellung sollten alle Leiter von Leo und dem ICF Movement kopieren.

Die Frage jedoch ist, …

… was es sonst noch an grundlegenden Prinzipien, Haltungen, Methoden, Geheimnissen, Schlüsseln … zu lernen gibt, wenn wir erfolgreiche Kirchen anschauen? Was ist überhaupt Erfolg? Größe? Dass Leute über eine Church reden? Dass Leute Christen werden? Nachfolger von Jesus reifen?

Nach über 30 Jahren als Pastor muss ich einräumen: weniger, als ich mir für mich und unsere Church erhofft hatte! Kontext, Personen, Situationen, Gottes Zeitpunkt, Charisma, Vollmacht … haben häufig mehr Einfluss auf die Frage, als es erfolgreiche Konferenzredner vermuten 😉 Anyway.

Wissenschaftlich betrachtet …

Kara Powell ist mit ihrem Team vom Fuller Institut der Frage mit wissenschaftlichem Anspruch nachgegangen. Hier nennt sie zehn Dinge, die eine Kirche in den USA nicht braucht, um bei jungen Leuten Eindruck zu erwecken. Könnte manchen Gemeindeleiter etwas entspannen, obschon damit die Frage weiter offen bleibt, was es braucht. Und damit klar ist, dass Leiter mit Leidenschaft, Neugierde, Hingabe und Fleiß der Frage unbedingt auf den Grund gehen sollten. Nun aber Kara Powell:

  • Don’t – Das ist nicht unbedingt nötig!

  • Eine bestimmte Größe der Kirche
  • Eine trendy Location oder eine bestimmte Region 
  • Eine neue, junge Kirche
  • Eine beliebte Denomination oder gar keine Denomination
  • Eine coole Kirche
  • Ein großes, modernes Gebäude
  • Ein großes Budget
  • Ein zeitgemäße „contemporary“ Gottesdienstform
  • Eine weichgespülte Lehre
  • Ein hyper-unterhaltendes Angebot und Programm

Alles Mythen, wenn auch beliebt!

Do’s – Was braucht es alternativ?

  • Gemeinden, die von Leuten geleitet werden, die junge Leiter wertschätzen und fördern.
  • Gemeinden, die junge Leute ernst nehmen und mögen.
  • Gemeinden, die zentral auf die Botschaft von Jesus ausgerichtet sind.
  • Gemeinden, die herzlich miteinander sind – wie gute Familien.
  • Gemeinden, die einen Schwerpunkt auf junge Leute legen, in allem was sie tun!
  • Gemeinden, die eine soziale und kulturelle Verantwortung für ihre Nachbarschaft übernehmen.

Hier noch ein paar mehr Worte dazu …

https://www.christianpost.com/news/growing-young-co-author-kara-powell-6-things-successful-churches-do-reach-young-people-170511/

Vertiefen kann man die Anregungen der Studie mit dem Buch und der Website.

https://churchesgrowingyoung.com

Über Lothar Krauss

Ehemann | Vater | Pastor | Blogger | Netzwerker
Dieser Beitrag wurde unter Die Aufgabe der Leitung, Gemeindebau, Speziell für Pastoren abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.