EQ – Führung: Leiten mit emotionaler Intelligenz

Geige

Warum sind manche Führungskräfte so viel erfolgreicher als andere? Liegt es an der Arbeitsmoral, dem Gabenprofil, einem hohen IQ, Vitamin „B“ oder ist es einfach nur Glück? „Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“ gewesen zu sein? An der Berufung und Salbung? Oder alles zusammen? Und trifft das auf Christen, die verantwortliche Rollen bekleiden, in gleichem Umfang zu wie bei Nichtchristen oder ist es bei ihnen anders?

EQ – ein anderer Blick auf eine alte Frage

Daniel Goleman, ein US-amerikanischer Psychologe und Journalist hat die Idee der emotionalen Intelligenz (EQ) bekannt gemacht und ihren Nutzen in der Führungsaufgabe gezeigt. Sein These: „Das Leben verläuft wesentlich glatter, wenn man eine hohe emotionale Intelligenz besitzt.“ Unter emotionaler Intelligenz versteht er, wie wir mit unseren eigenen Gefühlen und den Gefühlen anderer umgehen. Dazu fällt mir das Wort aus Sprüche 4,23 in der Übersetzung der Hoffnung für alle ein: „Was ich dir jetzt rate, ist wichtiger als alles andere: Achte auf deine Gedanken und Gefühle, denn sie beeinflussen dein ganzes Leben!“ Goleman lenkt also den Blick auf die Gefühle, die uns manchmal ehrlicher zugänglich machen, was in uns tatsächlich ist.

5 Komponenten emotionaler Intelligenz

Goleman definierten fünf Komponenten, an denen emotionale Intelligenz sich ausdrückt. Darin enthalten finden wir klassische Stichworte der Selbstleitung, die schwierigste Leitungsaufgabe!!! Diese Idee knüpft direkt an das Kernanliegen des Blog an. Ich habe die Stichworte mit Beiträgen auf dem Blog verlinkt, um sie weiter reflektieren zu können.

  1. Selbstwahrnehmung
  2. Selbststeuerung
  3. Motivation
  4. Soziale Kompetenz
  5. Einfühlungsvermögen

14 Zeichen eines hohen EQ

In einem Beitrag der Huffington Post werden 14 Kennzeichen genannt, an denen die eigene emotionale Intelligenz wahrgenommen werden kann. Dort finden sich auch knappe und hilfreiche Erläuterungen dazu.

  1. Sie sind neugierig auf Menschen, die Sie noch nicht kennen
  2. Sie verfügen über ausgeprägte Führungskompetenzen
  3. Sie kennen Ihre Stärken und Schwächen
  4. Sie können Ihre Aufmerksamkeit auf etwas richten
  5. Sie wissen, warum Ihre Stimmung kippt
  6. Sie kommen mit den meisten Menschen zurecht
  7. Es ist Ihnen wichtig, ein guter Mensch zu sein
  8. Sie nehmen sich Zeit, anderen zu helfen
  9. Sie können den Gesichtsausdruck anderer Menschen gut interpretieren
  10. Sie lassen sich von Rückschlägen nicht entmutigen
  11. Sie besitzen gute Menschenkenntnis
  12. Sie vertrauen Ihrem Bauchgefühl
  13. Sie konnten sich schon immer gut motivieren 
  14. Sie wissen, wann Sie „Nein“ sagen müssen

Mit „Messer und Gabel“ reflektieren …

Diese Liste muss mit „Messer und Gabel“ gelesen werden. Der Grundansatz, sich selbst qualifiziert reflektieren zu können, halte ich für eine der Grundfähigkeiten, die jede Führungskraft mitbringen muss. Sie darf nicht unterschätzt werden und wird mühsam erlernt und beständig geübt. „In den Spiegel“ schauen. Dazu brauche ich Gottes Wort, das mir ein ehrliches Feedback gibt und die Gemeinschaft mit Christen, bei denen ich bekannt bin und die Mut haben, mir einen Spiegel „in Liebe und Wahrheit“ vorzuhalten.

VORSICHT: Kein humanistischer Gutmensch werden!

Als Christ will ich aber kein „humanistischer Gutmensch“ werden denn das Projekt würde scheitern. In mir ist nichts GUTES … (Römer 7,18). Selbsterlösung und Selbstveredelung mit christlichem Anstrich macht mich zum selbstgefälligen Moralisten. Und das ist ein Weg Macht über Gott ausüben zu wollen (DU schuldest mir Segen, weil ich mich korrekt verhalten habe … Ältere Bruder in Lukas 15 …). Ich bleibe dabei: Ich brauche Erlösung durch Christus. Auch als Verantwortlicher. Tim Keller ist ein Meister wenn es darum geht uns diese Falle aufzuzeigen. Und sie ist eine der großen Fallen im Glauben, gerade für hingegebene und ernsthafte Christen!!!

Durch das Evangelium einen hohen EQ entwickeln

Und doch ist die Frage berechtigt. Sie muss lauten: Wie werde ich so ein Mensch mit einem hohen EQ? Durch die Erlösung von Jesus, das Werk des Heiligen Geistes in mir, das Wort Gottes und die verbindliche Gemeinschaft mit den Leuten Gottes. Verwandlung ist Verheißung und Auftrag, dass ist der richtige Gottesdienst, den Christen feiern sollen (Römer 12,2). Die Erneuerung des Denkens leitet die Verwandlung ein. Christus gibt Leitern eine neue Sicht, wie sie diese Welt, sich selbst, ihre Mitarbeiter, Werte, Lebensziele usw. sehen. So können Leiter einen realistischen Zugang zu ihren Gefühlen, Gedanken und Bedürfnissen finden. Im Anschauen von Jesus Christus (2. Kor. 3,18), im täglichen Leben mit dem Evangelium, geschieht die Verwandlung. EQ Leiter „entstehen“.

Zur weiteren Vertiefung: Hier klicken.

Buchtipp: Daniel Goleman, EQ. Emotionale Intelligenz
Foto (c): Nadine Jung
Dieser Beitrag wurde unter Die Person des Leiters, Die Werkzeuge des Leiters, Geistliches Wachstum abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu EQ – Führung: Leiten mit emotionaler Intelligenz

  1. Ralph schreibt:

    Eine hilfreiche Ergänzung zum Buch „Emotionale Intelligenz“ von Goleman war für mich das Buch „Emotionale Kompetenz“ von Claude Steiner.

  2. Darius EQ schreibt:

    Danke, für den interessanten Artikel! Ich habe mich mit dem Thema EQ (Emotionale Kompetenz) seit ein paar Wochen tiefer auseinander gesetzt und freue mich immer über neue Artikel über emotionale Intelligenz im Web!

  3. Pingback: EQ entscheidender wie IQ? Was Führungskräfte erfolgreich macht! | DER LEITERBLOG

  4. Stefanie schreibt:

    Danke für diesen interessanten Artikel. Ich denke ich werde mich mit diesem Thema einmal etwas genauer befassen und mir auch das Buch bestellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s