»HERO« oder »HERO MAKER«? Wie Leiter effektiv werden …

Selbst Held sein oder andere darin begleiten, dass sie zu Helden werden? Mit dieser Fragestellung hat Dave Ferguson 1300 Leiter auf der BFP Konferenz zu einem neuen Denken herausgefordert. „Wie wäre es, wenn die wirklichen Früchte unseres Lebens auf den Bäumen anderer Leute wachsen?“ Wenn Leiter ihre Reichweite enorm vergrößerten, indem es nicht um sie selbst ginge … Hier einige zentrale Folien und Kerngedanken des Inputs, der 2018 auf den EXPONENTIAL Konferenzen in Nordamerika behandelt werden:

Was ist nötig, um ein »Hero Maker« zu werden?

»Hero Maker« zeichnen sich mit diesen fünf Kennzeichen aus:

  1. Sie haben ein anderes Denken entwickelt.
  2. Sehen, was Gott durch andere tun kann.
  3. Investieren in andere, damit sie als Nachfolger Jesu durchstarten.
  4. Aktivieren die Gaben in anderen, die Gott anvertraut hat.
  5. Haben eine weite Sicht für Gottes Sache, nicht nur ihre eigene Kirche!

Um zu einem »Hero Maker« zu werden, gilt es einige Schritte beständig zu gehen. Jesus setzt ein geniales Beispiel (Markus 3,13-15) und zeigt, …

  1. … dass er mit wenigen Leuten beginnt, nicht mit den Massen! Finde die 1, 2 …  Leute, in die Du Dich investieren sollt, kannst, wirst …
  2. … dass bei IHM Beziehungen vor Lehrplänen kommen. Prägung geschieht durch Nähe! Lehrpläne, Klassenzimmer, Kurse, Bücher … stärken den Prozess, kommen aber nicht an erster Stelle!
  3. … dass es ihm um die Sendung, nicht um die Sammlung geht. Wer die nächste Generation von Leitern fördern will, muss bereit sein loszulassen. Wir bauen nicht „unsere Kirche“, sondern er baut durch die Vielen „seine Kirche“.
  4. … er Vollmacht weitergibt an seine Jünger. Wir werden Hero Maker, wenn wir nicht nur Aufgaben sondern auch Kompetenz (Vollmacht) weitergeben und der nächsten Generation etwas zutrauen!

Im Kern geht es darum, dass die Kirche den Auftrag von Jesus (Matt. 28,19) in der Kraft die er schenkt (Apg. 1,8) wirklich lebt. Das schafft kein EINZELNER, auch keine EINZELNE KIRCHE, nicht einmal EINE DENOMINATION! Es braucht alle Christen, die miteinander eine weitreichende, demütige und den ANDEREN fördernde Sicht entwickeln.

Leiter, die selbst nicht nur »HEROS« sein wollen, sondern »HERO MAKER«, wodurch sie die wahren Helden der Kirche werden!

Ein Klick auf die Folie vergrößert sie. Mit dem Rechtsklick kann sie als Download gesichert werden.

Die Inputs der Leiterkonferenz 2017 mit Dave Ferguson sind hier als CD erhältlich.

 

 

 

 

 

Like us on facebook

Dieser Beitrag wurde unter Die Aufgabe der Leitung, Exponential abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu »HERO« oder »HERO MAKER«? Wie Leiter effektiv werden …

  1. Pingback: »HERO MAKER« | 3 – »ICH SEHE IN DIR …« | DER LEITERBLOG

  2. Pingback: »HERO MAKER« | 4 – Der größte Schwachpunkt! | DER LEITERBLOG

  3. Pingback: »HERO MAKER« | 6 – DIE ANDERE PRIORITÄT | DER LEITERBLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s