Gemeinschaft wirklich erleben … TEIL 1

woman-789146_1280Jeder Mensch wünscht sich in der einen oder anderen Form Gemeinschaft, „Zugehörigkeit“. Kaum ein Mensch will gerne Außenseiter sein. Christen sprechen viel von Gemeinschaft und schaffen dazu Angebote (Hauskreise, Kleingruppen, Arbeitskreise, Veranstaltungen …). Aber erleben wir darin „wirkliche Gemeinschaft“?

Wirkliche Gemeinschaft?!

Als Leiter setzen wir uns bei dem was wir tun besonders dafür ein, dass wirkliche Gemeinschaft entsteht und erlebt werden kann. Aber gelingt uns das? In dem sehr lesenswerten Buch „The Search To Belong“ arbeitet sich Joseph R. Myers durch das Thema. Als Grundlage verwendet Myers die Arbeiten von Edward T. Hall. In den nächsten fünf Post’s gebe ich weiter, was ich durch das Buch und meine Berufspraxis in den letzten zwei Jahrzehnten gelernt habe.

Was braucht es, um in einer Gruppe (Team) tatsächlich Gemeinschaft, Zugehörigkeit zu erfahren?

Um wirkliche Zugehörigkeit zu erfahren, muss jeder in der Gruppe wissen dass er/sie

  1. erwünscht ist,
  2. gebraucht und
  3. wertgeschätzt wird.

Das sind drei Haltungen, die jedem gut tun: in der Familie, am Arbeitsplatz (wenn Kollegen und Vorgesetzte so mit einem umgehen!), im Verein, dem Freundeskreis … Und auch in der Gemeinde. Es ist selbstverständlich leichter, das von anderen zu erwarten, als anderen Menschen mit diesen Grundhaltungen beständig zu begegnen!

Wirkliche Zugehörigkeit (Gemeinschaft, Teilhabe) wird also nicht über Besitz, Erfolg oder Rolle definiert, sondern über Beziehungen! Am Abend des Lebens verblassen viele Dinge, die das Leben bis dahin bestimmt haben, aber der Wunsch nach Beziehungen verstärkt sich. Auf dem Sterbebett macht man sich keiner Vorwürfe, dass man zu wenig im Büro war. Wohl aber, dass man zu wenig in Beziehungen investiert hat.

Beziehungen sind aber bei weitem nicht so einfach wie angenommen. Dass Menschen zueinander bedeutungsvolle und echte Beziehungen knüpfen, ist ein vielschichtiger Prozess. Zuerst müssen einige „Beziehungs-Mythen“ entlarvt werden, denn sie erweisen sich als Hindernisse:

Mythen zur Gemeinschaft, die weit verbreitet sind:

Mythos: Mehr Zeit – mehr Zugehörigkeit!

Die Idee: Je mehr Zeit ich investiere, je echter, tiefer, intensiver wird die Beziehung. In Wahrheit hat Zeit weniger mit der Fähigkeit eines Menschen zu tun, bedeutende u. wertvolle Beziehungen zu gestalten!

Kennen wir das: Wir begegnen einem Menschen und nach 15 Minuten haben wir das Gefühl ihn ein Leben lang zu kennen, ihm alles erzählen zu können, vertraut zu sein …

These: Zeit allein bringt keine tiefe Beziehung zustande!

Mythos: Mehr Verbindlichkeit – mehr Zugehörigkeit!

Romantische Sicht: Mehr Verbindlichkeit schafft mehr Gemeinschaft.

Wahrheit: Wenn wir nach Zughörigkeit Ausschau halten, dann suchen wir nicht Verbindlichkeit, sondern Verbindung der Herzen …

Beispiel: Man kann als Ehepaar eine sehr verbindliche Beziehung geknüpft haben und doch keine Herzensverbindung erleben. Man kann sogar noch nach einer Scheidung seine Verbindlichkeiten einhalten (Unterhalt) …

Fehler: Man setzt verbindliche Beziehungen mit engen Beziehungen gleich. Worte wie „authentisch, tief, vertraut, echt …“ werden gebraucht, um verbindliche Beziehungen zu beschreiben. Wir versuchen dann viele unserer Beziehungen so zu gestalten, was zu unangemessenen, eigenartigen … Beziehungen führen kann!

These: Heile Gemeinschaft braucht bedeutungsvolle Beziehungen. Bedeutungsvoll bedeutet aber nicht unbedingt „nah“ oder „verbindlich“. Zu Kollegen, gleichgesinnten Sportlern … kann man bedeutungsvolle Beziehungen unterhalten, ohne dass sie nah sind. Dieser Gedanke fällt gerade sehr engagierten Christen schwer, weil er verborgene Ideale in Frage stellt. (Leib Christi – Beziehungen sind alle durch Christus auch zueinander bedeutungsvoll, aber nicht alle sind zueinander nah, verbindlich …) Dietrich Bonhoeffer entlarvt diese Täuschung hervorragend in seinem kleinen Buch „Gemeinsames Leben“.

Direkt zu den Teilen der Serie:  Teil 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Like us on facebook

Dieser Beitrag wurde unter Lothars Leiterpost, Speziell für Pastoren abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Gemeinschaft wirklich erleben … TEIL 1

  1. Pingback: Best ever! – Was bisher geschah … | Esslinger Leiterforum

  2. Pingback: Gemeinschaft wirklich erleben … TEIL 2 | Esslinger Leiterforum

  3. Pingback: Gemeinschaft wirklich erleben … TEIL 3 | Esslinger Leiterforum

  4. Pingback: Gemeinschaft wirklich erleben … TEIL 4 | Esslinger Leiterforum

  5. Pingback: Gemeinschaft wirklich erleben … TEIL 5 | Esslinger Leiterforum

  6. Pingback: Best of Blog! Nach 18 Monaten … | Esslinger Leiterforum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s