Vorsicht: Burnout! – Ein Tipp für aufmerksame Leiter.

Mittlerweile gibt es viele gute Aufsätze zum Thema. Hier ein sehr hilfreicher Artikel von Wolfgang Hoffmann, der ärztlicher Psychotherapeut und Führungskräftecoach ist. Er gibt kompetent und knapp eine solide Einführung ins Thema, zeigt den Verlauf eines „Burnout’s“ auf, geht auf die Ursachen ein, beschreibt den „Teufelskreislauf“ (eigentlich eine sehr treffende Bezeichnung!) und zeigt Wege aus dem Dilemma. Der Artikel ist auch als PDF Datei dort zu laden.

Umgang mit säkularen Facharbeiten

Seit Jahren lerne ich auch aus säkularen Quellen und habe oft erlebt, dass sie in der Analyse und Beschreibung klasse sind. Dennoch fehlt Christus als Quelle, Hirte, Helfer. Ich begreife mein Leben nur aus der Verbindung mit ihm, lebe es nur durch ihn: Galater 2,20. Daher habe ich immer folgende Ergänzung im Hinterkopf: Ich will die Christus-Dimension einfügen und alle Einsichten aus der Perspektive von Jesus durchschauen. Er ist die Ursache aller Dinge, der Experte in allen Dingen(!), auch der Soziologie, Psychologie, Medizin, Arbeitsorganisation …, ER ist die Quelle aller Veränderung, Hilfe, Hoffnung und Zukunft. Deshalb muss alles von IHM und zu IHM hin gedacht werden. Auch bei diesem „Feind“. So lerne ich es von Paulus, wenn ich den Kolosserbrief studiere, oder auch Römer 11,33-36. Säkulare Ideen, die mit Christus durchdrungen werden und auf Christus hin gedeutet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Die Person des Leiters, Speziell für Pastoren, Tipps im Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vorsicht: Burnout! – Ein Tipp für aufmerksame Leiter.

  1. Pingback: Burnout vorbeugen! Wie? | Esslinger Leiterforum

  2. Pingback: BURNOUT: Die vier gefährlichsten Ursachen bei Führungskräften | DER LEITERBLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s