Die Sommerpause anderer Art

Liebe Leser des Leiterblogs. Nein, ich bin nicht auf den Hund gekommen! Dennoch: Das waren jetzt sehr spezielle 5 Monate. Auf dem Leiterblog wurden alle „Rekorde“ gebrochen. Noch nie wurde er so stark genutzt. Damit er sich nicht abnutzt, läute ich im Juni eine spezielle „Sommerpause“ ein. Eigentlich keine Pause, einfach alles lockerer … Wie genau? So:

Die »Sommerpause«, wenn man sie überhaupt so nennen kann

Die richtige Balance zwischen TUN und RUHN ist entscheidend im Leben! Wenn ich also was interessantes zu sagen oder zu berichten habe, tue ich das. Wenn ich auf etwas stoße, was ich als wertvoll für euch, meine Leser, empfinde, mache ich einen Post daraus. Auch Buchtipps, Hinweise oder Entwicklungen für Kirchen, Gemeinden, Leiter … können erscheinen. So wie immer. Und doch anders!

Was ist praktisch anders? In manchen Wochen nichts. In anderen Wochen herrscht Sendepause. Oder Beiträge kommen an anderen Tagen … Und wenn Du dran bleiben willst, kannst Du den Blog abonnieren. Dann kommt die Info immer in Deine Inbox, wenn was auf dem Blog erscheint.

Nicht immer funktionieren!

Es ist ein Geheimnis im Leben, wenn man nicht „immer nur funktionieren“ muss, weil es die Gesetze des Marktes so erfordern. Gott verordnet seinen Leuten Ruhezeiten. Den Sabbat. Die Feste. Äcker sollen ruhen, ihr Potential nicht „bis zum letzten Korn“ ausgereizt werden.

Das ist für Leiter eine Herausforderung. Wir sind Beweger, bekommen Energie, wenn wir etwas in Bewegung bringen, gestalten, verändern. Nichts zu tun, von unseren Werken zu ruhen, ist häufiger die größere Herausforderung, als aktiv zu werden. Aber „nicht zu ruhen“ ist immer wieder der Fehler, der uns unterläuft.

Seit vielen Jahren ist mir klar: meine Seele braucht diesen Wechsel der Lebensphasen. Nur so bleibt sie gesund und kann auf Dauer ihr Potential entfalten.

  • Aktiv sein und ruhen!
  • Vielen Menschen um mich haben und allein sein.
  • Genießen und verzichten.
  • Disziplin und Freiheit.

Das sind Ergänzungen, keine Gegensätze!

Ich pfeif drauf!

Alles hat seine Zeit! (Prediger 3,1ff) Dieser Lebensrhythmus tut meinem Geist und meiner Seele gut. Vielleicht auch eine Anregung zu Deinem durchgetakteten Alltag? Also, in den kommenden Monaten mach ich es hier so: Ich pfeif auf jeden Fall darauf, wie sich der Blog entwickelt, mach die Leinen los und genieße die Leichtigkeit des Lebens! Alles hat seine Zeit! 😁

Über 800 Beiträge bleiben aber online für Dich! Bis Ende September geht diese Phase. So der Plan. Danke, für alle Ermutigung, Unterstützung, Nutzung und Begleitung vom LEITERBLOG. Ihr macht diese Seite zu dem, was sie geworden ist. Das ist großartig.

Soli Deo Gloria!

Über Lothar Krauss

Ehemann | Vater | Pastor | Blogger | Netzwerker
Dieser Beitrag wurde unter Lothars Leiterpost veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Sommerpause anderer Art

  1. Ann-Miriam Vansovics schreibt:

    „Das, was passiert, während man nichts tut, passiert nicht, wenn man aufs Nichts tun verzichtet“

    Mit diesem Zitat von Tomas Sjödan und danke für den Buchtipp und viele andere Inspirationen wünsche ich Dir einen gesegneten Sommer 😊

Kommentare sind geschlossen.