ABSCHLUSSBERICHT ZU DEN ANSCHULDIGUNGEN GEGEN BILL HYBELS

Die unabhängige Untersuchungskommission, die die Vorwürfe und Anschuldigungen an Bill Hybels seit September 2018 untersuchte, hat ihren Abschlussbericht veröffentlicht. Auf 17 Seiten besprechen sie den gesamten Vorgang. Sie stellen darin den gesamten Vorgang vor, ziehen ihre Schlüsse und geben Empfehlungen, was Willow Creek und die Willow Creek Association (jetzt: GLOBAL LEADERSHIP NETWORK) umsetzen sollte. Hier ein übersetzter Auszug aus den Schlussfolgerungen, wie die Vorwürfe gegen Bill Hybels einzuschätzen sind:

SCHLUSSFOLGERUNGEN DER »INDEPENDENT ADVISORY GROUP« (IAG)

– Auszug –

  1. Die Behauptungen über sexuell unangemessene Worte und Handlungen von Bill Hybels im Zusammenhang mit seinem Dienst und seiner Leitung von Willow Creek und der Willow Creek Association sind glaubwürdig.
  2. Die Glaubwürdigkeit der Anschuldigungen beruht nicht auf einer einzelnen Anschuldigung oder einem einzelnen Ankläger, sondern auf der kollektiven Aussage und dem Kontext der Anschuldigungen.
  3. Die Glaubwürdigkeit der Behauptungen wäre ausreichend gewesen, damit die Willow Creek Community Church Disziplinarmaßnahmen einleiten könnte, wenn Bill Hybels als Pastor der Kirche weitergemacht hätte.
  4. Bill Hybels hat sowohl weibliche als auch männliche Mitarbeiter verbal und emotional eingeschüchtert.
  5. Über mehrere Jahrzehnte hinweg waren die Leitungsgremien der Willow Creek Gemeinde nicht in der Lage, eine effektive Aufsicht über Bill Hybels zu gewährleisten.

Hintergrund u. Vertiefung

REFLEXION DER ERGEBNISSE IN DEN MEDIEN

Foto: © Marc Gilgen/Willow Creek

Über Lothar Krauss

Ehemann | Vater | Pastor | Blogger | Netzwerker
Dieser Beitrag wurde unter Die Person des Leiters, Gemeindebau abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.