DIE NÄCHSTE GENERATION FÖRDERN! WIE MACHT HYBELS DAS?

In unserer Gesellschaft, den Organisationen, Kirchen, Parteien … können wir super dankbar für Menschen sein, die kompetent, selbstlos und engagiert Verantwortung tragen. Das darf nicht zu kurz kommen!!! Aber der Blick wandert immer auch zur »nächsten Generation«! Wie kann sie gefördert, ermutigt und entwickelt werden? Was bietet der Leiterkongress #LK18 von Willow Creek in Dortmund dazu an, zu dem über 12.000 Leute kommen? 

Wie fördert Bill Hybels die nächste Leitergeneration?

Bill Hybels wurde vor einiger Zeit gefragt, wie er in die nächste Generation investiert. Hier die Gedanken des Leiters der Willow Creek Kirche und Initiators der Leiterkongresse: »Wer kompetent leitet, wird immer und überall Einschätzungen bei der Beobachtung von Menschen vornehmen: Wie reagiert jemand? Wer begreift schneller? Wer hat mehr Potenzial als ursprünglich gedacht? Leitungspersonen können im wahrsten Sinne des Wortes den Verlauf eines Lebens beeinflussen, wenn sie jemanden auf eine andere Position setzen oder Möglichkeiten für Mitarbeitende schaffen, die herausfordern und weiterbringen. Dazu müssen sich die Leitenden natürlich auch dort aufhalten, wo die ungeschliffenen Talente zu finden sind – oder müssen sie gezielt in den eigenen Orbit bringen.

»Dazu müssen sich die Leitenden natürlich auch dort aufhalten, wo die ungeschliffenen Talente zu finden sind – oder müssen sie gezielt in den eigenen Orbit bringen.«

Zusammen ein Buch lesen …

In der Willow-Gemeinde haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, in unseren Leitungs- und Mitarbeiterteams regelmäßig gemeinsam ein Buch zu lesen. In den Meetings sprechen wir anschließend über einzelne Kapitel. Bei diesen Gelegenheiten höre ich immer mit zwei ›verschiedenen‹ Ohren zu: Das eine Ohr hört auf das, was gesagt wird. Das andere versucht herauszuhören, wer eine verheißungsvolle Zukunft vor sich hat, mehr noch, als er oder sie sich das momentan vorstellen mag. Ich frage mich dann: Wem sollte ich eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung geben? Wer fällt mir durch ein bestimmtes Verhalten auf, das mich veranlasst, mich mit dieser Person zu einem weiteren Gespräch zu treffen?

»Wem sollte ich eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung geben?«

Mit dieser Art von ›Mitarbeiterbeobachtung‹ habe ich vor etwa zwei Jahren begonnen, und ich könnte aus dem Stand mindestens zwölf Personen benennen, die sich immer noch darüber wundern, dass sie innerhalb so kurzer Zeit solch eine ›Karriere‹ bei Willow gemacht haben. Sie haben eine oder mehrere Stufen übersprungen – weil ich in ihnen etwas sehen konnte, was ihrem unmittelbaren Vorgesetzten nicht aufgefallen war.

Bereichsleiter mit einem scharfen Blick?

Oft treffe ich mich nach den Buchbesprechungen mit einem Bereichsleiter, und der Dialog geht dann etwa so: »Was ist eigentlich mit Lisa?« »Was soll mit ihr sein?«, höre ich dann. »Sie scheint ein außergewöhnliches Talent zu haben. Kommt das in ihrem Aufgabenbereich voll zur Geltung?« »Keine Ahnung. Ich bin mit ihr zufrieden.« Worauf ich entgegne: »Ich sehe noch viel mehr in ihr. Lassen wir sie Teil einer Projektgruppe werden und schauen mal, wie sie sich dort macht!«

So sind wir mit etlichen Nachwuchsleitern verfahren. Viele der Mitarbeitenden, die heute Leitungsaufgaben übernehmen, haben wir auf diese Weise gewonnen. Sie machen einen tollen Job, obwohl sie noch recht jung sind. Einige könnten meine Kinder sein.

Mein Job: Talentbeobachtung!

In ihrer aktuellen Lebensphase geht es ihnen noch nicht um Talentbeobachtung. Sie wollen einfach nur ihren Job machen. Aber ich bin jetzt in einer Lebensphase, in der mir klar geworden ist, welche einzigartige Rolle ich ausfülle: Ich kann die Zukunft eines Menschen verändern, wenn ich etwas Besonderes in ihm das Thema immer wieder ins Bewusstsein oder ihr entdecke, und deutlich schneller durch das ›System‹ schleusen als es im Normalfall möglich wäre. Diese regelmäßige Beobachtung ist für Leitungspersonen – neben ihren regulären Aufgaben – unerlässlich.«

»Aber ich bin jetzt in einer Lebensphase, in der mir klar geworden ist, welche einzigartige Rolle ich ausfülle.«

UPDATE: Und hier noch ein Video zur Talententdeckung von Bill Hybels, für alle die es so mögen:

Wie investiert der #LK18 in die nächste Generation?

Der Zuspruch für die Kongresse in Deutschland ist ungebrochen. Seit über 20 Jahren. Im Gegenteil. Der #LK18 wird der wohl größte Kongress werden, den Willow bisher ausgerichtet hat. Ein Anlass sie auf den Lorbeeren auszuruhen? Ganz das Gegenteil! Für das Team und den Vorstand ist es Ansporn und eine Verpflichtung. Gutes soll noch besser werden. Dazu gehört auch das Investment in die nächste Generation. Der Kongress insgesamt wird auch für die U30 Teilnehmer ein starkes Erlebnis werden.

Mit supergünstigen Tickets – sowohl für U25 Teilnehmer als auch für Theologiestudierende aller Seminare, Hochschulen … – ist der Zugang zum Kongress erschwinglich. 2018 kommt eine Neuerung für die U30 Teilnehmer, das ihr Kongresserlebnis erweitern wird: Die NextGen Lounge. Sie ist ein Teil des #LK18 und ein wesentlicher Bestandteil von Willows (Deutschland) Investition in die nächste Generation. Was verbirgt sich hinter diesem Angebot?

NextGen Lounge

Die Lounge ist eine Plattform für »Nachwuchsleitende« und bietet vier starke Möglichkeiten:

Vertiefen
Vernetzen
Mentoring
Chillen

Worum geht es bei den einzelnen Schwerpunkten? Es geht um die direkte Begegnung (Q&A Sessions und Diskussionen) mit Top-Referenten. Besonders im Bereich »Vertiefen«, aber auch auf der Plattform »Vernetzen«. Auch hier ist ein tolles »Line-up« vorbereitet! Live-Musik auf der NextGen Stage rundet das Angebot dieser Plattform ab. Hier schon mal eine Übersicht (Bildschirmfoto aus der Kongress App 🙂 ), was die U30 Teilnehmer erwartet:

Auf der Plattform »Vernetzen« trifft man andere »Nachwuchsleitende«, die in vergleichbaren Herausforderungen stehen und kann sich kennenlernen, um voneinander zu profitierten. Man kann für die Pausen Diskussionsrunden selbst initiieren, oder an anderen Runden teilnehmen. Willow geht es aber auch um Beziehungen! Dort sollen junge Leitende Freundschaften schließen können, Gemeinsamkeiten entdecken und sich miteinander auf den Weg machen.

»Mentoring«: Erfahrende Mentoren aus dem Christlichen Mentoring Netzwerk helfen auf dieser Plattform schwierige persönliche, berufliche, gemeindliche … Erfahrungen zu reflektieren und daraus einen Nutzen für die eigene Entwicklung als Führungskraft zu ziehen. Was auf dem Kongress möglicherweise nur ein kurzes Gespräch ist, kann zu einer Begleitung werden, die Nachwuchsleitern Perspektiven eröffnet.

Das »Chillen« ist nicht zu unterschätzen, wenn Kongresstage voll und Eindrücke vielfältig sind. Dazu gibt es eine tolle Fläche mit Teppichboden, Kissen … Eine Einladung die Schuhe auszuziehen, sich ein Kissen zu schnappen und die Gedanken auf Wanderschaft zu entlassen. Das kann so gut tun!

Die aktuellen Angebote sind jeweils in der Kongress App aufzurufen!

Günstige Getränke und kleine Snacks runden das Angebot ab

Willow hat auch einen Sponsor aufgetrieben, der es ermöglicht, Wasser kostenlos und Kaffee kostengünstig anzubieten. Günstige kleine Snacks runden das kulinarische Angebot ab.

Hintergründe zum internationalen Leiterkongress von Willow (GLS), der über 400.000 Teilnehmer weltweit anzieht, finden sich hier.

Das Interview mit Bill Hybels erschien zuerst im Willow Creek Magazin. Verwendung mit freundlicher Erlaubnis! Titelfoto: Photo by Zachary Nelson on Unsplash

Über lotharkrauss

Ehemann | Vater | Pastor | Blogger | Netzwerker
Dieser Beitrag wurde unter Die Aufgabe der Leitung, Fitness für Leiter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu DIE NÄCHSTE GENERATION FÖRDERN! WIE MACHT HYBELS DAS?

  1. Lukas Herbst schreibt:

    Kurze Frage: Wo gibt es die App zum Leitungskongress? Konnte sie im App-Store nicht finden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s