FALLSTUDIE: MARS HILL CHURCH

Foto 26.02.15 07 34 59„Erfahrung ist das was man hat, nachdem man es gebraucht hätte!“ Weil das so ist macht es Sinn, von den Erfahrungen anderer Menschen, Gruppen, Organisationen … zu lernen. Die Mars Hill Church in Seattle mit ihrem früheren leitenden Pastor Mark Driscoll ist eine Gemeinde, von der geistliche Leiter viel lernen können. Sowohl von den guten wie auch von den schwierigen Erfahrungen dieser Gemeinde, die Ende 2014 nach 18 Jahren Erfolgsgeschichte ihre Pforten geschlossen hat.

LERNEN VON MARS HILL

Übersicht zu ihrer Geschichte

Die Gemeinde hat auf ihrer Homepage jetzt ihren Aufstieg, die Turbulenzen und den Fall grafisch recht ansprechend und in aller Kürze online gestellt: www.marshill.com

Weitere Quellen, um die Entwicklung zu studieren

Zur Geschichte der Gemeinde

Zu Mark Driscoll

Schlussbemerkungen

Sicher ist die Geschichte eine bittere Geschichte und der Umgang mit den Personen und Ereignissen nicht nur hilfreich und vorbildlich. Die Dokumente zeigen auch, wie viele Emotionen aufschäumen und manche Entscheidungen sich erst nach Jahren rächen. Die Gruppe der Unterstützer und Gegner von Driscoll wird sich in der Beurteilung der Vorgänge sicher nicht einig werden und es macht betroffen, wie einstige Weggefährten ins Lager der Gegner gewechselt sind. Ob berechtigt oder nicht, ist aus deutscher Sicht nicht einfach auszumachen. Für den LEITERBLOG steht auch nicht die Beurteilung der Vorgänge im Fokus, sondern deren Wahrnehmung, das Nachdenken darüber und eben besonders das LERNEN aus den Ereignissen! Denn eines ist klar: „Darum, wer meint, er stehe, mag zusehen, dass er nicht falle.“, wie im 1. Korintherbrief Kapitel 10 Vers 12 steht.

Like us on facebook

Dieser Beitrag wurde unter Fitness für Leiter, Gemeindebau abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu FALLSTUDIE: MARS HILL CHURCH

  1. Norbert Knöll schreibt:

    Danke für den interessanten Artikel über Mars Hill. Du schreibst am Anfang: „.Sowohl von den guten wie auch von den schwierigen Erfahrungen dieser Gemeinde, die Ende 2014 nach 18 Jahren Erfolgsgeschichte ihre Pforten geschlossen hat.“
    Das klingt so, dass die Gemeinde ganz dicht gemacht hat. Ich kenne den neuen Pastor der Bellevue Church (früher Mars Hill Bellevue, Hauptgemeinde) Jeff Vanderstelt, persönlich. Die Gemeinde wird weiter leben, aber unter einem andern Namen (Ich glaube sie nennen sie jetzt Doxa Church) und wird Teil der Soma Gemeinde Familie werden. Auch die anderen Zweig Gemeinden von Mars Hill sind in die Selbständigkeit entlassen worden.

    • Lothar Krauss schreibt:

      Naja, Mars Hill als Mars Hill hat „zu“ gemacht. Die Nachfolgegemeinde ist am Start mit vielen bisherigen Leuten, oder?

      • Norbert Knöll schreibt:

        Genau weiss ich das nicht; ich vermute mal, dass etliche Leute gegangen sind bzw. vielleicht noch gehen werden, da Jeff die Gemeinde ziemlich umbauen wird. In Soma sind die Missional Communities die wesentlichen Bausteine der Gemeinde. Der Gottesdienst ist schon noch wichtig, aber sicherlich nicht so zentral, wie Mark Driscoll die Gemeinde um seine starke Lehrgabe herum gebaut hat.

  2. Pingback: Hillsong Europe Conference: Mark Driscoll im Interview | DER LEITERBLOG

  3. Pingback: Breaking News: Tim Keller hört auf! | DER LEITERBLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s