Ein Brief an Lobpreisleiter … Kurze Zusammenfassung

Stetzer LP Leiter

Was sollten Lobpreisleiter bedenken? Ed Stetzer bringt es aus meiner pastoral-leitenden Sicht mit seinem „Brief an Lobpreisleiter“ gut auf den Punkt. Am besten liest man ihn im Original. Für alle, die fix die Zusammenfassung haben wollen, nicht so fit in Englisch sind … bringe ich hier die Hauptpunkte zur schnellen Übersicht. Aber wie gesagt: besser das Original lesen 😉

Grundsätzlich:

Der Lobpreis- bzw. Anbetungsleiter gehört zu den wichtigsten Leuten einer Kirche. Er hat das Vertrauen der Kirche, die Gemeinde jede Woche in die Gegenwart Gottes zu leiten. Die Rolle: Jesus in den Fokus stellen, nicht sich selbst 🙂 Dazu hat Gott dem LP-Leiter künstlerische Gaben geschenkt, die beständig trainiert werden müssen. Der LP-Leiter ist nicht nur Künstler, sondern auch Theologe und Leiter. Diese Mischung macht es.

Was wir als Kirche von dir brauchen …

1. Als Gemeindefamilie können wir gemeinsam nur eine bestimmte Anzahl von Liedern verinnerlichen, von denen wir regulär singen. Bedenke das!

2. Bitte wähle für uns singbare Lieder aus.

Wir möchten gerne mit einer Stimme Gott loben. Das ist uns wichtiger als eine tolle Performance von dir als Leiter oder euch als Band!

3. Wenn wir schon dabei sind: Bitte singe diese singbaren Lieder auf singbare Art!

Bei allem was ihr künstlerisch drauf habt, was euch begeistert und als Musiker inspiriert. Seid gerne kreativ, aber nehmt uns so mit, dass wir mitkommen.

4. Unsere eigenen Leute sollen uns im Lobpreis leiten

Laien machen es Profis oft schwer. Mehr üben, nicht so perfekt … Aber wir möchten eine Gemeinde sein, in der ehrenamtliche Leute auch im Lobpreis mitmachen. Bitte arbeitet hart, mit uns …

5. Sei kurz und bündig mit deinen Worten, überlegt und dicht an der Schrift.

6. Unserer Kultur fällt es leichter sich nicht ablenken zu lassen, wenn die Anbetung eine durchgängige Erfahrung ist. Deshalb ist der „Flow“ – Fluss so wichtig!

7. Mehr Worte in Liedern ist fast immer besser als viele Wiederholungen in den Songs!

8. Lobpreisleiter sind Theologen, ob sie es selbst so sehen oder nicht!

Durch die Auswahl der Songs prägst du die Theologie der Gemeinde mit!!!

Wir sind so dankbar für DEINEN Dienst als Lobpreisleiter, auch wenn die Aufgabe nicht immer einfach umsetzbar ist.

Das Original hat noch viele weitere Erläuterungen zu den Hauptpunkten. Ed Stetzer ist ein guter Beitrag gelungen, finde ich …

Der ganze Beitrag ist hier zu lesen: Teil 1 | Teil 2

ed stetzerEd Stetzer ist Präsident von LifeWay Research, Autor, Redner und Blogger. Mehr zu ihm ist hier zu lesen.
Bildnachweis: Wikipedia

Like us on facebook

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Die Aufgabe der Leitung, Gemeindebau, Speziell für Pastoren abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ein Brief an Lobpreisleiter … Kurze Zusammenfassung

  1. Pingback: Was sich Lobpreisleiter von ihrer Gemeinde wünschen | DER LEITERBLOG

  2. Pingback: BEST OF … LEITERBLOG | DER LEITERBLOG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s