Checkliste: Leiter leiten nicht, wenn sie … !

Immer wieder vermeiden wir Leiter zu leiten! Eigenartig! Aber wahr. Das ist bei Führungskräften in allen Organisationen, Firmen, Kirchen … anzutreffen. Was könnten Anzeichen sein, dass wir „aus dem Fahrersitz“ ausgestiegen sind und nicht mehr wirklich leiten?

Dave Ferguson nennt 12 Anzeichen:

  1. … darauf warten das jemand anderes ihnen sagen soll, was zu tun ist, anstatt selbst die Initiative zu ergreifen.
  2. … zu viel Zeit darauf verwenden darüber zu reden, wie sich Dinge ändern müssten.
  3. … den Umständen, anderen Leuten oder dem Umfeld die Schuld an der gegenwärtigen Situation geben.
  4. … sich mehr Sorgen darüber machen, cool und akzeptiert zu sein, anstatt das Richtige zu tun!
  5. … den Konsens suchen, anstatt eine Vision für die gewünschte Zukunft entwickeln.
  6. keine signifikanten Risiken auf sich nehmen.
  7. … den Status Quo als unabänderlich betrachten. So war es schon immer, so wird es auch in Zukunft sein!
  8. … ihren guten Ruf schützen wollen, anstatt sich verletzbar zu machen und mit Opposition leben zu lernen.
  9. zögern oder es verschleppen, die schwierige Herausforderung zu präsentieren.
  10. … mit anderen über Menschen sprechen, die Probleme machen, anstatt mit den Betroffenen selbst das schwierige Gespräch zu führen.
  11. nicht fühlen, dass sie mit etwas wesentlichem, entscheidenden, bedeutendem aktiv sind.
  12. … nach zu vielen Meinungen fragen, anstatt selbst aktiv zu werden.

Über lotharkrauss

Ehemann | Vater | Pastor | Blogger | Netzwerker
Dieser Beitrag wurde unter Die Aufgabe der Leitung, Fitness für Leiter abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.